Mein Podcast

»Verzell doch das em Fährimaa«

Jetzt habe ich also auch meinen eigenen Podcast. Sein Name ist sinnigerweise „Verzell doch das em Fährimaa!“. Das ist insofern natürlich etwas absurd, als der Fährimaa, also ich, der einzige ist, welcher in diesem Podcast zu Wort kommt. Nun denn, ich hoffe nicht, dass man mir das Übel nimmt.

Warum braucht es überhaupt einen Podcast, wenn man doch schon einen Blog hat? Nun, weil Multimedia heute das grosse Ding ist und ich selber ein begeisterter Hörer von Hörbüchern und eben Podcasts bin. Eigentlich haben die Podcasts inzwischen die Hörbücher in meinem Leben schon beinahe verdrängt.

Wenn man in Schleswig-Holstein unterwegs ist, nimmt man in aller Regel nicht den öffentlichen Nahverkehr. So etwas wie das U-Abo in Basel oder den NetzPass in Zürich gibt es hier nicht. Also, es gibt schon eine Art Verbundskarte, aber die ist zum einen im Vergleich viel teurer (besonders wenn man die Einkommenssituation vergleicht), vor allem aber ist das Netz nicht so dicht und der Takt lässt zu wünschen übrig. Das hängt auch damit zusammen, dass hier die Wege natürlich deutlich größer sind als das etwa in der Aglo von Basel oder Zürich der Fall ist.

Mit meinem Podcast Schleswig-Holstein entdecken

Aus diesem Grunde sind wir hier viel mit dem Auto unterwegs. Diese Zeit nutzen wir für Podcasts. Wenn Sie uns also hier dereinst besuchen kommen, dann denken Sie an zwei Dinge:

  1. Man kommt hier kaum zu Fuss von einer Attraktion zur nächsten. Man braucht dafür also mehr Zeit und mehr Ruhe. Für die allermeisten Menschen dürfte das ein abrupter, aber ein erholsamer Bruch zu ihrem Alltag sein.
  2. Wenn Sie die Zeit zwischen zwei Höhepunkten nicht mit Ruhe, Entspannung und netten Gesprächen verbringen möchten, dann nutzen Sie doch meinen Podcast, um sich auf das Kommende vorzubereiten…

Ich wünsche Ihnen bei meinen Geschichten aus dem echten Norden viel Spaß. Über Kommentare und Fragen freue ich mich natürlich sehr.

zu nordsee-ferien.ch wechseln